Frischer Auftritt im Netz: auric präsentiert Bereich Hörimplantate neu

Übersichtlicher, moderner, informativer: Die auric Gruppe hat den Internetauftritt ihres Geschäftsbereichs “auric Hörimplantate” neu gestaltet. Im Fokus steht dabei das Thema Nachsorge. aurics ganzheitliches Nachsorge-Konzept setzt seit vielen Jahren Maßstäbe am Markt und wurde wiederholt ausgezeichnet.

Bereits in der Vergangenheit hat auric im Internet über seine Leistungen im Bereich der Hörimplantat-Nachsorge informiert. Jetzt war es an der Zeit, das Angebot zu überarbeiten. Das Ziel war dabei, die Website übersichtlicher, moderner und informativer zu gestalten. Seit Anfang Juni ist die neue Online-Präsenz im Netz.
 
Auf www.auric-hoerimplantate.de bekommen die Nutzer jetzt Informationen über Hörimplantate sowie die von auric in diesem Zusammenhang angebotenen Leistungen und Services.
 
Aufgezeigt werden beispielsweise der Ablauf einer Hörimplantat-Versorgung und die Funktionsweise von Cochlea-Implantaten. Zudem gibt es auf der Seite eine Übersicht aller auric-Standorte in Deutschland, an denen die Hörimplantat-Nachsorge angeboten wird. Wissenswertes zu Cochlea-Implantat-Batterien sowie Abo-Möglichkeiten runden das Informationsangebot ab. Sollten nach Durchsicht der Seite noch Fragen offen sein, hilft der Verweis auf weitere Wege der Kontaktaufnahme. 
 
Vor mehr als zehn Jahren hat auric zusammen mit der Medizinischen Hochschule Hannover das “auric-Remote-Fitting-System” (“aRFS”) entwickelt. Es ermöglicht Trägern von Hörimplantaten die wohnortnahe Nachsorge in einem Hörakustikfachgeschäft über eine gesicherte Fernverbindung. Inzwischen werden im auric-Expertennetzwerk jedes Jahr mehr als 700 Nachsorgetermine durchgeführt.
 
Der betreuende CI-Spezialist der Firma auric wird dabei dank des “aRFS” über eine Video- und Audioverbindung zugeschaltet und nimmt im direkten Austausch mit dem Hörimplantat-Träger die Einstellungen der Prozessoren vor. Vor Ort wird er von einem speziell ausgebildeten Hörakustikmeister unterstützt.