Jan Feldeisen hat zum 1. Januar 2016 den Bereich Strategische Geschäftsfeldentwicklung übernommen.
Zugleich wurde der 41-Jährige zum stellvertretenden Geschäftsführer ernannt.

Rheine. Das Unternehmen auric Hörsysteme hat seine Führungsspitze erweitert. Seit dem 1. Januar 2016 verantwortet Jan Feldeisen den Bereich Strategische Geschäftsfeldentwicklung. Zugleich hat der Diplom-Wirtschaftsingenieur seit Jahresbeginn die Position des stellvertretenden Geschäftsführers inne. Zuletzt war Jan Feldeisen als Vertriebsleiter bei Unitron Hearing tätig. Die Hörgerätemarke gehört zum Weltmarktführer Sonova AG.

„Ich freue mich darauf, meine Kenntnisse der Hörgeräteindustrie bei auric einzubringen“, sagt Jan Feldeisen. „Als Leiter des Bereichs Strategische Geschäftsfeldentwicklung möchte ich zur Weiterentwicklung des Unternehmens beitragen. Ich freue mich darüber, dass unsere Arbeit Menschen hilft, wieder richtig hören zu können.“

Jan Feldeisen studierte European Studies of Technology and Business an der Gesamthochschule Paderborn. In der Hörgerätebranche arbeitet der gebürtige Münsteraner seit 2008. Schon im Mai 2009 übernahm er bei der international führenden GN Hearing GmbH die Position des Gesamtvertriebsleiters der Marken ReSound, Beltone und Interton. Ab August 2010 verantwortete Feldeisen als Vertriebsleiter und Brand Manager bei der Sonova AG den Aufbau der neuen Marke „sona: simplify your life“ am deutschen Markt. Ebenfalls beteiligt war er am Aufbau der Marke in der Schweiz und in den Niederlanden.

Seit Januar 2012 war Jan Feldeisen bei der Unternehmensgruppe Sonova AG als Director Business Development und Vertriebsleiter für die Marke Unitron Hearing verantwortlich. Unter seiner Leitung erfolgten eine Neuausrichtung des Geschäfts und der Aufbau des Vertriebs in Deutschland und Österreich.

Jan Feldeisen ist 41 Jahre alt, verheiratet und hat drei Kinder. Seine freie Zeit verbringt er gerne mit der Familie, Schwimmen, Radfahren oder Reisen.